• logo
  • slide1
  • slide2

Verkehrsunfall, was tun?

Sie wurden in einen Verkehrsunfall verwickelt. Was nun?

Wenn Sie die Schadensregulierung selbst vornehmen, sind sie gegenüber den Spezialisten der Versicherung des Schädigers im Nachteil. Die Versicherung ist Ihr Gegner. Sie handelt nicht in ihrem Interesse, sondern ausschließlich im eigenen Interesse, um ihren Gewinn zu maximieren. Die gegnerische Versicherung meldet sich bei einem von Ihnen nicht verschuldeten Unfall sofort recht freundlich und möchte Ihnen möglichst alles abnehmen und Ihren Schaden regulieren. Sie bietet Ihnen an,  den Fahrzeugschaden an ihrem PKW durch einen Gutachter bewerten zu lassen, Ihnen kostenlos einen Mietwagen zu stellen, eine Partnerwerkstatt für die Reparatur zu benennen u.s.w.. Dies ist zwar für den Geschädigten bequem, aber oft mit finanziellen Nachteilen verbunden.   

Zur Herstellung von Waffengleichheit zwischen dem Geschädigten und dem Versicherer sollte gleich nach dem Unfall einen Anwalt mit der Schadensregulierung beauftragt werden. Ein Anwalt nimmt nur die Interessen des Geschädigten war. Er kann direkt nach dem Unfall die Weichen richtig stellen und die für den Geschädigten optimale Schadensregulierung veranlassen (Kostenvoranschlag oder Gutachter, Mietwagen oder Nutzungsausfall, Reparatur oder Abrechnung auf Gutachtenbasis mit Auszahlung der fiktiven Reparaturkosten). Er kann Schadensersatzansprüche geltend machen, die die Versicherung von sich aus nicht reguliert, wie beispielsweise Nutzungsausfall, Wertminderung, Unkostenpauschale, Bezifferung eines angemessenen Schmerzensgeldes, Ansprüche aus Quotenvorrecht bei einer Kaskoabwicklung, Fahrtkostenerstattung, Haushaltsführungsschaden, vermehrte Bedürfnisse u.s.w..   

Bei einem Mitverschulden des Geschädigten kann der Anwalt den Mithaftungsanteil bewerten und eine Schadensregulierung mit der zutreffenden Haftungsquote durchsetzen.  

Wenn Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, empfiehlt es sich daher, sich direkt nach dem Unfall von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen und diesen mit der Schadensregulierung zu beauftragen. Die entstehenden Rechtsanwaltskosten muss Ihnen die gegnerische Versicherung in der Regel wieder erstatten.

Ihre Rechtsanwälte Hartmut Gras und Peter Krimmel in Kirchheim unter Teck